Tina´s Welt... der alltägliche Wahnsinn

Archiv

Oh du fröhliche....

... oder so...

Wieder eine Woche, ein Monat... ein JAHR fast vorbei.
Bleibt die Frage, wohin isses denn?? Auf jeden Fall ging das Jahr vorbei wie nix und war ein anstrengendes.

Das verflixte siebte Jahr in der Ehe... WOW... das stimmt ja wirklich. Hatte selten bis nie soviel Zoff und Stress mit dem Göttergatten wie in diesem Jahr.
Pferdetechnisch ein gutes, da ziemlich Rehefreies Jahr. Kindertechnisch unverändert anstrengend.

Wenn die zwei Terroristen älter werden, wird es dann leichter? Wenn ich an meine Kindheit denke... und an die Falten meiner Mutter... denke ich eher NEIN!!!
Wann ziehen die nochmal aus???
Neee, versteht mich net falsch... meine Knirpse sind schon cool... aber eben auch anstrengend und nicht immer nur eine reine Freude.

Mal gut, das ich meine Tage bekommen habe... eine Woche Verspätung und mir wachsen graue Haare.... und das mit 25! Noch ein Kind käme mal gar nicht in die Tüte. *memo: Termin beim FA wegen Sterilisation*
Ob die bei ner Sterilisation auch gleich mal die Hupen richten??? Fällt doch net auf, wenn die das so in einem Abwasch machen, oder????

Mein Tag war heut also irgendwie doch recht anstrengend... und ich hatte die glorreiche Idee mit den Kids noch eben(!!) ein paar Kekse zu backen... toll, Tina... toll... Die Küche sieht aus wie Schwein, Joschua will nicht schlafen sondern alle Kekse auffressen *O-Ton* und wer darf letztendlich wieder alles sauber machen??? *Hand hoch halt*

Gern hätte ich nun erstmal ne Zigarette... doch mein Mann hat mich vergessen und raucht sie nun alle selber....

Bin ich durchsichtig????

Ich schleppe mich noch einmal in die Küche.... und werde dann entscheiden, ob ich aufräume oder Kekse nehme...

 

Grüssli

Tina 

16.12.06 21:31, kommentieren

Der Lauf des Lebens...

Und zu diesem gehört eben auch der Tot.

Vor drei Tagen ist die Stute einer Freundin, die ich bei mir zum aufpäppeln hatte, an den Folgen einer Kolik und ihrer bisherigen Haltung gestorben.

Nexi stand seid sechs Wochen bei mir im Stall, mitsamt Sohnemann Lexius. Sie war tragend für April 07 und wir haben grosse Hoffnung auf ein Stutfohlen gehabt.
Leider hat es nicht sollen sein und Nexi und ihr ungeborenes Fohlen galoppieren nun über die immergrünen Wiesen.

Katie geht es gut... nicht fantastisch, aber gut. Sie scheint den neuen Stall nicht zu mögen, das erste Mal das ich mir das eingestehe... sie wirkt nervöser ist zickiger und ach.... ich hab es einfach im Gefühl.
Vielleicht projeziere ich auch meine Stimmung wieder auf mein Mädchen...Denn mir fehlt der alte Stall, der Reitplatz, der Wald zum ausreiten und die Leute zum quatschen. *seufz* Irgendwie ist Pferdetechnisch der Wurm drin...

Ich komme vor lauter Arbeit im und um den Stall kaum mehr zum reiten oder longieren, der Stallbesi füttert nicht nach meinen Anweisungen, will aber unbedingt selber füttern... *würg* Alles in allem würde ich, wenn ich könnte, sofort mit Kate in den alten Stall reiten.

Es wird euch erstaunen.... aber ja... auch die allmächtige Tina macht Fehler und der Umzug, Nexi aufzunehmen und Kate die Bürde der "Seelsorgerin" aufzutragen war ein Fehler.
Den muss ich nun schnellstmöglich wieder geradebügeln.... bleibt die Frage wie.

Katie scheint sich an den alten Stall zu erinnern... jedenfalls reagierte sie SEHR positiv bei dem Besuch dort. Sagen wir so.... sie hätte nichts dagegen gehabt, wenn ich vom Sattel gefallen wäre und sie auf die Weide gekonnt hätte.

 

Wie ihr merkt... meine Laune ist nicht gerade Weihnachtlich.... ich hoffe, das ich nach Weihnachten die Stallangelegenheit klären kann.
Wobei ich dann, wie nach Nexis  tot, die Kritiker erneut auf meiner Seite habe... da ich meinem Pferd *mal wieder* einen Umzug zumute...

 

Nun denn, genug der Trübsal-Blaserei.... auf mich wartet ein grosses Sofa!!!


Tina 

22.12.06 21:27, kommentieren